Bundesfinanzminister a.D. Hans Eichel in Niederaula

Ortsvereine

Das Sommerfest der SPD Niederaula erfreut sich seit Jahren mit einer Mischung aus Politik und Unterhaltung großer Beliebtheit. Auch in diesem Jahr konnten die SPD Ortsvereine Niederaula, Niederjossa und Hattenbach wieder eine große Zahl an Besuchern begrüßen.

Als Gastredner sprach Bundesfinanzminister a. D. Hans Eichel im bis auf den letzten Platz gefüllten Bürgerhaus in Niederaula. Der 67jährige ehemalige hessische Ministerpräsident ging in seiner Rede vor allem auf bundespolitische Themen ein. Hans Eichel hob die Erfolge der SPD in der großen Koalition hervor und betonte, dass nur durch den Einsatz der SPD einseitige Belastungen der Bürger und Einschnitte im Bereich des Gesundheitswesens, beim Kündigungsschutz, der betrieblichen Mitbestimmung und bei den Sozialleistungen verhindert werden konnten.

Daneben verdeutlichte der heimische Bundestagsabgeordnete und Generalsekretär der Hessen-SPD Michael Roth die Konzepte seiner Partei zur Lösung der aktuellen Wirtschaftskrise und erläuterte die Ziele und Schwerpunkte seiner Arbeit in den kommenden Jahren für unsere Region.

Als weiterer Redner gab der Fraktionsvorsitzende der SPD in der Gemeindevertretung von Niederaula Tom Müller einen Überblick über die lokale Politik in der Marktgemeinde. So machte dieser deutlich, dass der Schwerpunkt der Politik in Niederaula auch zukünftig bei der Schaffung und dem Erhalt von Arbeitsplätzen sowie bei der Durchführung wichtiger Investitionen im sozialen Bereich und der Infrastruktur liegen wird.

Seinem Ruf als Treff für die ganze Familie wurde das Sommerfest durch eine bunte Kinderspielstraße gerecht. Ein Erfolg war zudem der Auftritt der Rockbank „CRASHENDO“ am Vorabend des traditionellen Sommerfestes. Die jungen Musiker sorgten mit Cover-Rock aus den 70ern, 80ern und 90ern und eigenen Stücken für gute Stimmung.

 
 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 339769 -