SPD Niederaula wählt Vorstand – Elke Künholz zu Gast

Ortsvereine

Mit einem einstimmigen Ergebnis im Amt bestätigt wurde der bisherige erste Vorsitzende des SPD Ortsvereins Niederaula, Walter Freund. Auch die übrigen Vorstandsmitglieder wurden im Rahmen der Jahreshauptversammlung einstimmig gewählt.

Stellvertretender Vorsitzender bleibt Jens Opfer. Für die Finanzen sind weiterhin Fritz Schäfer und Marion Lips zuständig. Neue und alte Schriftführerin ist Silke Herwig.
Komplettiert wird der Vorstand durch die sechs Beigeordneten: Tom Müller, Helmut Opfer, Burkhard Daube, Bernhard Hirschbrich, Turgay Özer sowie Matthias Engel.

Im Jahresbericht fasste Walter Freund noch einmal die vielfältigen Aktivitäten der SPD Niederaula im abgelaufenen Jahr zusammen. An dieser Stelle sollen mit der Ausrichtung des Sommerfestes mit Bundesfinanzminister a.D. Hans Eichel, dem Besuch heimischer Unternehmen und Handwerksbetriebe sowie dem Bau von Nistkästen gemeinsam mit der Ortsjugendpflege nur einige Beispiele genannt werden.

Eine Einstimmung auf die Kommunalwahl im Jahr 2011 gab die Erste Kreisbeigeordnete Elke Künholz als Gast während der Jahreshauptversammlung. Sie verdeutlichte in Ihrem kurzweiligen Redebeitrag, dass die SPD nach wie vor die bestimmende politische Kraft im Landkreis sei, wenn es um gute Bildung, soziale Gerechtigkeit, die Schaffung von Arbeitsplätzen sowie Perspektiven für junge Menschen und Familien geht.

Über die lokale Politik der SPD in der Gemeindevertretung von Niederaula berichtete der Fraktionsvorsitzende Tom Müller.

In einer kleinen Feierstunde im Rahmen der Versammlung wurden verdiente Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. Im Einzelnen sind dies Reinhold Hintz für 40 Jahre sowie Helmut Opfer und Wilhelm Sauer für 50 Jahre Mitgliedschaft in der SPD.

Unser Foto zeigt (von links): Helmut Opfer, Elke Künholz, Wilhelm Sauer, Reinhold Hintz sowie Walter Freund.

 
 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 339780 -