SPD Niederaula hält Sanierung der L3431 zwischen Hilperhausen und Roßbach für unverzichtbar

Veröffentlicht am 06.03.2021 in Kommunalpolitik

Zu einer Straßenzustandseinschätzung trafen sich Niederaulaer Sozialdemokraten mit Bürgermeister Thomas Rohrbach und dem Landtagsabgeordneten Torsten Warnecke.

„Die notwendige Fahrbahnbreite ist eindeutig unterschritten,“ urteilte der Kreistags­abgeordnete Helmut Opfer: „das heißt entweder auf die Gegenfahrbahn ausweichen zu müssen oder durch eine ruinierte Schlaglochbankette zu fahren.“ Diese Einschätzung teilte Bürgermeister Thomas Rohrbach, der auf seine Initiativen verwies, diese Landesstraße endlich grundhaft zu sanieren: „Zumal dies die einzige asphaltierte Verbindung Hilperhausens ist.“ Der SPD-Landtagsabgeordnete Torsten Warnecke ergänzte, dass laut Aussage vom Februar 2021 seitens Verkehrsminister Al-Wazirs nicht vor 2025 eine Sanierung eingeplant sei.  „Man mag sich gar nicht vorstellen, wie die Straße dann aussehen wird, mit Verkehrssicherheit hat das sicherlich wenig zu tun,“ spitzt der SPD-Vorsitzende Walter Freund zu.

 

Al-Wazir lobte Warneckes Einsatz für die Landesstraßen: „Wenn Sie sich einmal das Landesstraßennetz des Landkreises Hersfeld-Rotenburg anschauen, um das Sie sich verdienstvollerweise besonders kümmern, stellen Sie fest, dass wir im Landkreis Hersfeld-Rotenburg im Rahmen der Sanierungsoffensive seit 2016 16 Projekte saniert haben.“ Nach diesem Lob für Warnecke zeigte sich Al-Wazir jedoch auch ein wenig ungehalten zu den häufigen Nachfragen des Landtagsabgeordneten: „Diese Bewertungsmatrix kennen Sie, ich habe sie Ihnen oft genug vorgestellt. Und es ist nicht so, dass, wenn man öfter nach einer bestimmten Straße fragt, sie dann saniert wird. Das ist nicht Teil der fachlichen Bewertungsmatrix.“ Warnecke hatte zuletzt vor mehr als zwei Jahren nach diesem Streckenabschnitt gefragt und bemängelt die Unterfinanzierung des Landesstraßenbaus. Allein in der Zeit des grünen Verkehrsministers hat das Vermögen von gut 4,4 Milliarden Euro um rund eine halbe Milliarde Euro abgenommen. „Das heißt, zusätzliche Straßen sind jetzt in Schrottzustand gegangen und harren der Sanierung,“ zieht Warnecke ein Fazit.

 

Termine

aktuell keine Termine

Downloads