SPD stellt Weichen für Kommunalwahl: „Gemeinsam für Niederaula!“

Veröffentlicht am 19.12.2020 in Kommunalpolitik

Die SPD Niederaula geht mit einem hoch motivierten Team, überzeugenden Themen und viel Engagement in die Kommunalwahl 2021.

Unter dem Motto „Gemeinsam für Niederaula!“ hat die SPD Niederaula im Rahmen einer Mitgliederversammlung ihre Liste mit 40 Kandidatinnen und Kandidaten aufgestellt. Diese vereint die Motivation, die aktuelle politische Lage in Niederaula zu verändern. Sie möchten gemeinsam, dass die Gemeinde nicht weiter durch negative Schlagzeilen auf sich aufmerksam macht. Stattdessen ist es Ziel, entschieden gegen die in den vergangenen fünf Jahren vorherrschende Politik des Stillstands, der Blockade und der Ziellosigkeit anzugehen.

 

Man möchte endlich wieder eine Weiterentwicklung der Gemeinde zum Wohle aller Bürgerinnen und Bürger. Prägnante Beispiele sind die Streitigkeiten um den Bau der Kita oder des Feuerwehrgerätehauses, welche beide dringend benötigt werden. Zukunftsweisende Projekte dürfen nicht weiter durch Einzelinteressen blockiert werden.

 

Die Gemeinde kann es sich nicht erlauben, Chancen zur Verbesserung der Infrastruktur verstreichen zu lassen. Vielmehr gilt es, die Angebote zu verbessern, um ein attraktives Leben für Jung und Alt vor Ort zu ermöglichen. Daher ist in den nächsten Jahren eine Politik des Vertrauens und der Zusammenarbeit notwendig, um den kommenden Herausforderungen gewachsen zu sein. Dazu benötigt es eine stabile Mehrheit, die sich zum Wohle aller Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde einsetzt, führt der Vorsitzende und Spitzenkandidat Walter Freund aus.

 

Für dieses Ziel geht die SPD Niederaula mit einer Liste in die Kommunalwahl, auf der Kandidatinnen und Kandidaten, auch Nichtparteimitglieder, aus der gesamten Marktgemeinde vertreten sind. Besonders die Mischung aus bereits erfahrenen Kommunalpolitikern sowie neuen Gesichtern soll für frischen Wind in der Kommunalpolitik sorgen.

 

Die Anwesenden der Mitgliederversammlung sind überzeugt davon, dass nur mit einer starken SPD der aktuelle Stillstand beendet werden kann. Die letzten Jahre haben deutlich gezeigt, dass die Listenverbindung und deren Vertreter in den gemeindlichen Gremien nicht in der Lage sind, die Geschicke der Marktgemeinde zu führen.

 

In der aktuellen Gemeindevertretung verfügt die SPD mit 14 von 31 Sitze über keine eigene Mehrheit. Erklärtes Ziel ist, mit einer absoluten Mehrheit wieder die bestimmende Kraft in Niederaula zu werden. Die Kandidaten und Kandidatinnen werben daher um das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger mit dem Tenor: „Entscheidend sind Ergebnisse – nicht leere Versprechungen und Streitigkeiten zu Lasten der Gemeinde.“

 

Die SPD hat in den vergangenen 5 Jahren trotz schwieriger Mehrheitsverhältnisse in konstruktiver Zusammenarbeit mit Bürgermeister Thomas Rohrbach wichtige Projekte auf den Weg gebracht:

 

  • Neubau einer Kita „An der alten Leimkaute“ mit der Schaffung von 4 Krippengruppen und weiteren Entwicklungsmöglichkeiten
  • Sicherung des Brandschutzes und Unterstützung der Feuerwehren - mit dem Bau eines neuen Gerätehauses in Niederjossa
  • Erschließung und vollständige Vermarktung von Baugebieten in Niederaula
  • Konsolidierung der Gemeindefinanzen

In den nächsten Jahren wird sich die SPD in Niederaula für folgende Projekte und Themen einsetzen:

 

  • Neubau eines Gerätehauses „An der alten Leimkaute“ für die Feuerwehr Niederaula
  • Stärkung des Betreuungsangebotes in den Kindertagesstätten
  • Bereitstellung von bezahlbaren Bauplätzen für junge Familien
  • Stärkung des Wirtschaftsstandortes durch Ausweisung von Gewerbegebieten und damit Schaffung zusätzlicher Arbeitsplätze
  • Verbesserung der kommunalen Infrastruktur
  • Solide Finanzen und eine gesunde Haushaltslage mit moderaten Belastungen der Bürgerinnen und Bürger durch Steuern und Beiträge

Folgende Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich für die SPD Niederaula zur Wahl:

 

Walter Freund

Verena Wetzel

Dr. Thomas Hahn

Matthias Jäger

Petra Wiesenberg

Björn Steube

Felix Zettl

Olaf Weppler

Hartmut Pfaff

Doris Krotzky

Benjamin Patzelt

Gerda Stock

Uwe Greb

Hans-Dieter Allendorf

Markus Riebold

Jona Albusberger

Silke Herwig

Tim Braun

Daniel Fischer

Stefan Ickler

Walter Weppler

Bernhard Hirschbrich

Stefan Daube

Christian Nuhn

Udo Mohr

Frank Stowasser

Matthias Baumgart

Henrik Schäfer

Jörg Eisenacher

Wolfgang Hintz

Helmut Opfer

Matthias Pfaff

Jens Opfer

Maik Weppler

Jens Erbe

Wilhelm Wettlaufer

Jörg Tewes

Marius Freund

Dirk Hellwig

Matthias Engel

 

Termine

aktuell keine Termine

Downloads