Staatsminister Michael Roth und Landrat Torsten Warnecke zu Gast - SPD Niederaula ehrt verdiente Mitglieder

Veröffentlicht am 07.11.2021 in Ortsvereine

Im Fokus der diesjährigen Jahreshauptversammlung des SPD Ortsverein Niederaula standen Ehrungen und Wahlen. Walter Freund wurde mit einem einstimmigen Ergebnis im Amt bestätigt. Auch die übrigen Vorstandsmitglieder wurden im Rahmen der Jahreshauptversammlung ohne Gegenstimmen gewählt. Stellvertretende Vorsitzende bleiben Stefan Ickler und Jens Opfer. Für die Finanzen sind weiterhin Matthias Engel und Meike Herwig zuständig. Als Schriftführer wurden Gerda Stock und Dr. Thomas Hahn gewählt.
 

Im Jahresbericht sowie den Grußworten wurden nochmal die vielfältigen Aktivitäten der SPD in Nieder­aula deutlich. Das abgelaufene Jahr war politisch ereignisreich und äußerst erfolgreich aus Sicht der Niederaulaer Sozialdemokraten:

 

Bei der Bundestagswahl konnte Michael Roth in Niederaula mehr als 50% der Erststimmen erringen und zieht als direkt gewählter Kandidat wieder in den Bundestag ein. Eine SPD geführte Bundesregierung ist nach über 23 Jahren wieder in greifbare Nähe gerückt. Michael Roth bedankte sich bei allen Mitgliedern für die tatkräftige Unterstützung.

 

Im Rahmen der Kommunalwahlen im Frühjahr konnte auch durch das gute Wahlergebnis in Niederaula mit Torsten Warnecke seit 18 Jahren wieder ein Sozialdemokrat Landrat in Hersfeld-Rotenburg werden. Wichtige Herausforderungen im Landkreis können endlich angegangen werden und die Region hat wieder einen Landrat, der sich vor Ort für die Belange der Menschen einsetzt, führte Walter Freund im Rahmen seiner Glückwünsche aus.

 

Bei der Wahl zum Kreistag wurden Petra Wiesenberg (Niederjossa) und Helmut Opfer (Niederaula) mit überzeugenden Ergebnissen gewählt. Die anderen in der Gemeindevertretung aktiven Gruppierung sind wiederum nicht mit Abgeordneten aus der Marktgemeinde im Kreistag vertreten. Bei der konstituierenden Sitzung wurde die 64-jährige Petra Wiesenberg zudem zur Vorsitzenden des Kreistags gewählt.

 

Auch in der lokalen Gemeindepolitik stehen die Zeichen seit der Kommunalwahl wieder auf Fortschritt. Durch das gute Abschneiden der SPD sind in der Gemeindevertretung Mehrheiten jenseits der Listenverbindung möglich. Eine konstruktive, zukunftsgerichtete und soziale Politik wird es in Niederaula nur mit der SPD geben, machte der wiedergewählte 2. Vorsitzende Jens Opfer in diesem Zusammenhang deutlich.

 

Zum Schluss der Versammlung wurden in einer kleinen Feierstunde verdiente Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. Der Ehrung und Urkundenverleihung vorausgegangen war eine Laudatio von Michael Roth, in der dieser deren Verdienste für die Sozial­demokratie würdigte.

Folgende Mitglieder wurde geehrt:

 

  • 25 Jahre         Petra Wiesenberg
  • 40 Jahre         Konrad Rössing und Walter Freund
  • 50 Jahre         Karl Richhardt und Helmut Stiebing
  • 60 Jahre         Helmut Opfer

Unser Foto zeigt (von links): Helmut Opfer, Torsten Warnecke, Michael Roth, Helmut Stiebing, Konrad Rössing sowie Walter Freund.

 

Termine

aktuell keine Termine

Downloads